Datenformat

Datenformat

Datenformate: Folgende Datenformate können wir verarbeiten

PDF

Im Idealfall liefern Sie uns eine PDF-Datei (PDF/X-3:2002) zum Drucken an. Stellen Sie sicher, dass alle Schriften entweder in Zeichenwege umgewandelt oder aber komplett in der PDF-Datei eingebettet sind. Die exakten Maße entnehmen Sie bitte der Beschreibung des jeweiligen Druckproduktes. Druckdaten die im RGB-Modus angeliefert werden konvertieren wir prozesskonform in den CMYK-Farbraum. Hierbei kann es zu leichten Farbunterschieden kommen, da es sich beim RGB-Farbraum um Lichtfarben handelt, deren Spektrum mit klassischen Druckfarben (CMYK) nicht immer exakt wiedergegeben werden kann.

TIF

Wenn Sie uns Dateien im .TIF-Format zum Drucken anliefern, dann achten Sie bitte darauf, dass die Datei auf die Hintergrundebene reduziert wurde und weder Alpha-Kanäle noch Freistellungspfade enthält. Der Farbraum Ihrer .TIF-Datei sollte CMYK oder Graustufen (8 Bit/Kanal) sein. Sollte Ihnen beim Abspeichern der Datei die Möglichkeit einer Kompression angeboten werden, dann wählen Sie „keine“ oder „LZW“. Druckdaten die im RGB-Modus angeliefert werden konvertieren wir prozesskonform in den CMYK-Farbraum. Hierbei kann es zu leichten Farbunterschieden kommen, da es sich beim RGB-Farbraum um Lichtfarben handelt, deren Spektrum mit klassischen Druckfarben (CMYK) nicht immer exakt wiedergegeben werden kann.

JPG

Sollten Sie uns eine .JPG-Datei zum Drucken Ihrer Drucksachen anliefern, dann achten Sie bitte darauf, dass beim Speichern der Datei die höchstmögliche Qualitätsstufe (= minimalste Komprimierung) gewählt wird, um Verluste in der Bildqualität zu vermeiden. Der Farbraum Ihrer .JPG-Datei sollte CMYK sein. Druckdaten die im RGB-Modus angeliefert werden konvertieren wir prozesskonform in den CMYK-Farbraum. Hierbei kann es zu leichten Farbunterschieden kommen, da es sich beim RGB-Farbraum um Lichtfarben handelt, deren Spektrum mit klassischen Druckfarben (CMYK) nicht immer exakt wiedergegeben werden kann.


Auflösung von Druckdaten

Sollte Sie Pixeldaten (Fotos) in Ihren Dokumenten enthalten haben oder uns eine .TIFF oder .JPG-Datei zum Drucken anliefern, dann achten Sie bitte darauf, dass die Auflösung (ppi; pixel per inch; auch schon mal als „dpi“ bezeichnet) bei einem Größenverhältnis von 100% wie folgt ist:

• bei Visitenkarten, Postkarten und Briefpapier mindestens 300 ppi

• bei Plakaten und Postern mindestens 200 ppi

 

Farbräume von Druckdaten

Liefern Sie Ihre Druckdaten bitte immer im CMYK-Farbraum an. Druckdaten die im RGB-Modus angeliefert werden konvertieren wir prozesskonform in den CMYK-Farbraum. Hierbei kann es zu leichten Farbunterschieden kommen, da es sich beim RGB-Farbraum um Lichtfarben (additive Farbmischung) handelt, deren Spektrum mit klassischen Druckfarben (= CMYK; Cyan, Magenta, Gelb/Yellow und Schwarz/Key; subtraktive Farbmischung) nicht immer exakt wiedergegeben werden kann.

 

Maximaler Farbauftrag

Der maximale Farbauftrag Ihrer Druckdaten sollte 350% (für Digitaldruck) nicht überschreiten. Daten, die mit einem höheren maximalen Farbauftrag angeliefert werden, werden von unserem Workflow prozesskonform reduziert. Hierbei kann es zu leichten Farbunterschieden im Verhältnis zur Ausgangsdatei kommen.

 

Datencheck: kostenfreie Überprüfung Ihrer Druckdaten

Die von Ihnen angelieferten Druckdaten werden von uns auf ihre Druckbarkeit hin überprüft.

 

Folgende Parameter werden von uns geprüft:

• maximaler Farbauftrag (ggf. automatisierte Reduzierung)

• Farbraum (RGB wird in CMYK konvertiert)

• Format (Größe in mm)

• Anschnitt/Beschnittzugabe

• Bildauflösung

• Schriftenverfügbarkeit